Wasserwandern

Wandern oder radeln Sie gern durch die freie Natur? In wasserreichen Naturgebieten bietet Kanufahren eine attraktive Alternative. Immer mehr Naturbegeisterte entscheiden sich für diese herrliche Wassersportart. Vom Wasser sieht nämlich alles etwas anders aus. Ruhig über's Wasser gleiten gibt einem das Gefühl, 'eins' zu sein mit der umringenden Landschaft.

Natuurlijk Asselt kann Gruppen bis maximal 10 Personen 4 kanadische Kanus der Marke Gatz zur Verfügung stellen. Pro Boot können 2 bis 3 Erwachsene auf einer kleinen Bank sitzen.

Stechpaddel

Anders als ein Kajak gehören kanadische Kanus zur Gruppe der offenen Kanus. Die Paddel der offenen Kanus haben im Gegensatz zu Kajakpaddeln nur ein Paddelblatt und werden Stechpaddel genannt. Wie Sie hiermit gemütlich über die Asseltse Seen paddeln können, zeigt Ihnen unser Guide.

Für Jedermann

Jung und Alt kann es. Man brauchen nicht besonders sportlich zu sein. Wer radfahren kann, kann auch lernen mit einem kanadischen Kanu zu fahren. Allerdings darf man nasse und verdreckte Füße nicht scheuen und man sollte schwimmen können. Zwar ist die Chance, dass die robusten Gatz-Boote umschlagen sozusagen bei null, aber garantieren können wir es nicht. Darum ist das Tragen einer Schwimmweste Pflicht.

Programm

Die Tour dauert ungefähr 3 bis 3 ½ Stunden. Der Treffpunkt (Ein- und Ausstieg) liegt beim Parkplatz von Staatsbosbeheer an den Asselte Seen. Siehe Wegbeschreibung bei Kontakt. Mit vereinter Kraft werden die Boote abgeladen. Eine kurze Anweisung erfolgt auf dem Trockenen, anschließend helfen die Teilnehmer sich gegenseitig beim Einsteigen. Gemeinsam üben wir noch einige Basisschläge und dann beginnt das echte Abenteuer. Entsprechend den Wünschen der Gruppe wird die Route bestimmt. Auch spielt hierbei die Windrichtung und die Geschwindigkeit, wie schnell die Fahrtechnik erlernt wird, eine Rolle.

Was reizt Sie an dieser Tour?

Folgende Fragen müssen geklärt werden: Wollen die Teilnehmer vor allem Kanu fahren lernen, oder geht es mehr um Spass haben und sichTreiben lassen auf dem Wasser? Oder möchten Sie mehr über die Natur und Naturentwicklung in diesem Teil der Limburger Maas-Seen wissen? The Guide wird sich nach Ihren Bedürfnissen richten. Das Fahrgebiet kennt viele Möglichkeiten.

Das Erleben

Mitten auf dem See erleben Sie vor allem die Großartigkeit und Sie können die Aussicht auf den Roermonder Dom und auf verschiedene Kirchtürme der Maasdörfer genießen. Sie können aber auch den Schutz der Ufer aufsuchen. Es gibt Stellen, wo man in flachem Wasser zwischen den Weiden paddeln kann. Genießen Sie die Seerosen, die gelben Teichrosen und Tausendschön. Eine besondere Erfahrung ist aber auch das Betrachten einer Gruppe Konik Pferde, die am Ufer Abkühlung suchen oder das Aufsuchen von Uferschwalben, die gerade brüten. Sogar der herrliche blaue Eisvogel wurde schon mal von einer Gruppe von Natuurlijk Asselt gesichtet.

Pause auf einer kleinen Insel

Typisch limburger Kuchen, Kaffee, Tee und Erfrischunggetränke gehen mit an Bord. Pause gemacht wird an einem attraktiven Platz an Land. Eine kleine menschenleere Insel eignet sich hierzu besonders. Die Ruhe, die hier herrscht, ist überwältigend. Im Sommer brüten hier Graugänse, die wir natürlich nicht stören. Auch junge Konik Pferde können wir hier treffen. Manchmal schwimmen sie hierher.

Stimmung

Einen Sonnenaufgang vom Wasser aus gesehen ist eigentlich etwas, was man erleben muß. Mit ein bißchen Glück haben wir Morgennebel und die Landschaft ist mysteriös eingehüllt. Aber auch ein Sonnenuntergang ist ein Erlebnis an sich. Die rote Gluht am Horizont spiegelt sich auf dem Wasser bis zu der Gruppe der Kanufahrer, die das Gefühl bekommen, Teil des Gemäldes zu sein. Touren bei Vollmond bieten wiederum ganz andere Erfahrungen: funkelnde Sterne, glitzerndes Wasser.

Welche Jahreszeit?

Die Sommermonate bieten sich natürlich an um eine Tour mit Natuurlijk Asselt zu buchen. Für die etwas abenteuerlich eingestellten Naturliebhaber haben aber auch die anderen Jahreszeiten eine Menge zu bieten. An einem windstillen, sonnigen Tag kann es sogar noch bei einigen Graden unter Null sehr angenehm auf dem Wasser sein. Die Holzpaddel sorgen jedenfalls dafür, das man keine kalten Hände bekommt.